Benzin / Sprit

Großmodelle fahren in aller Regel mit normalem bleifreien Benzin mit zugesetztem Zweitaktöl. Mache Fahrer verwenden gar Super oder Super Plus Benzin mit einer höheren Oktanzahl. Da die Zweitaktmotoren jedoch keinen Klopfsensor haben und nicht in Drehzahlen geraten bei dem dieses eine Rolle spielt, ist die Oktanzahl eher nicht relevant. Viel interessanter bei höherwertigem Sprit ist die Tatsache, dass sie meist weniger Schwefel und andere Stoffe enthalten die sich im Motor ablagern können da sie sauberer verbrennen.

Letztendlich sollte aber jeder aus seinen eigenen Erfahrungen, Geldbeutel und Motor den optimalen Sprit herausfinden. In keinem Fall sollte man jedoch zu Bio-Sprit (E10) mit erhöhtem Bioethanol Anteil greifen da dieser die Materialien, Dichtungen und Schläuche im/am Motor beschädigen können.

In diesem Artikel ist ein Mischungsrechner vorhanden mit Hilfe dessen die jeweilige Sprit- und Ölmenge berechnet werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.