EFRA GP in Lostallo 2016

Der dritte und vorletzte EFRA GP dieses Jahr findet dieses Wochenende auf der sagenhaften Strecke im schweizerischen Lostallo statt.

Lostallo ist einer der größten und schönsten RC Rennstrecken der Welt.  Mit einer Streckenlänge von 430m und Rundenzeiten von um die 25 Sekunden, einer enorm langen Geraden und sehr vielen Kurven unterschiedlichster Radien stellt sie nicht nur höchste Anforderungen an den Fahrer sondern auch an das Fahrzeug, der Abstimmung und an den Motor.

Die Strecke liegt in einem Tal in den Alpen, nahe der Italienischen Grenze. Die hohen Berghänge links und rechts, der nahe gelegene Wasserfall machen viel des Charms der Strecke aus. Streckenbetreiber ist Mini Racing Ticino e Moesa (MRTM), nicht nur bekannt für außerordentliche Freundlichkeit sondern auch für große Professionalität. MRTM war schon Gastgeber vieler Nationaler-, Europäischer- und Weltmeisterschaften.

Auf dieser Seite möchten wir euch über die neusten Entwicklungen, News und Informationen von diesem Wochenende auf dem Laufenden halten. Diese Seite wird während des Wochenendes regelmäßig aktualisiert werden.

Freitag 27. Mai:

Interessante Links

Markus Feldmann Videos

Markus hat einige interessante Videos auf seinem Facebook Profil veröffentlicht. Hier eine Auswahl der Videos:

Eindrücke vom Donnerstag

Mein Film 2Lostallo Donnerstag

Posted by Markus Feldmann on Donnerstag, 26. Mai 2016

PitWalk am Freitagmorgen

Walk through the pits at the 2016 Lostallo EFRA GP 2016

Posted by Markus Feldmann on Freitag, 27. Mai 2016

Laufzeiten und Aufsteiger-Regelung

1/32 A&B – 1/4 A&B Finale Tourenwagen

  • Teilnehmer: 12
  • Direkt Qualifiziert: 12
  • Laufzeit: 20 Minuten
  • Aufsteiger: die ersten Vier

1/2 A&B Finale Tourenwagen

  • Teilnehmer: 12
  • Direkt Qualifiziert: 8
  • Laufzeit: 30 Minuten
  • Aufsteiger: die ersten Sechs

Finale Tourenwagen

  • Teilnehmer: 12
  • Direkt Qualifiziert: Keine
  • Laufzeit: 30 Minuten

1/2 A&B Finale Formel 1

  • Teilnehmer: 12
  • Direkt Qualifiziert: 12
  • Laufzeit: 30 Minuten
  • Aufsteiger: die ersten Sechs

Finale Formel 1

  • Teilnehmer: 12
  • Direkt Qualifiziert: Keine
  • Laufzeit: 50 Minuten

Zeitpläne

Freitag

09:00 – 12:00 Drei Durchgänge Freies Training in Klassen
12:00 – 13:00 Mittagspause
13:00 – 14:00 Ein Durchgang Freies Training in Klassen
14:30 – 16:45 1. Freies Training in Gruppen
16:45 – 19:00 2. Freies Training in Gruppen

Samstag

08:30 Fahrerbesprechung
09:00 – 11:15 Q1 Tourenwagen & Formel 1
11:15 – 13:30 Q2 Tourenwagen & Formel 1
13:30 – 14:30 Mittagspause
14:30 – 16:15 Q3 Tourenwagen
16:20 Bekanntgabe der Teilnehmer der 1/32 Finale
16:20 – 16:50 Q3 Formel 1
17:00 – 17:20 1/32 B Finale Tourenwagen
17:30 – 17:50 1/32 A Finale Tourenwagen
Ab 19:00 Abendveranstaltung

Sonntag

08:30 – 08:50 1/16 B Finale Tourenwagen
09:00 – 09:20 1/16 A Finale Tourenwagen
09:30 – 10:00 1/8 B Finale Tourenwagen
10:10 – 10:30 1/8 A Finale Tourenwagen
11:00 – 11:20 1/4 B Finale Tourenwagen
11:30 – 11:50 1/4 A Finale Tourenwagen
12:00 – 12:30 1/2 B Finale Formel 1
12:30 – 13:00 1/2 A Finale Formel 1
13:00 – 14:00 Mittagspause
14:10 – 14:40 1/2 B Finale Tourenwagen
14:45 – 15:15 1/2 A Finale Tourenwagen
15:20 – 16:10 FINALE Formel 1
16:15 – 16:45 FINALE Tourenwagen

Sonntag 29. Mai:

Gestern liefen die Qualifyings. Die Top 10 je Klasse lautet wie folgt:

Top 10 Qualifiers Tourenwagen:

  1. Ales Bayer
  2. Markus Feldmann
  3. Patrick Folman
  4. Costantino Nicola Marrone
  5. Mathieu Briere
  6. Bernard-Alain Arnaldi
  7. Giovanni Verbrugghe
  8. Gianmrco Martelli
  9. Emanuele D’amico
  10. Søren Bang 24 10:00.123

Top 10 Qualifiers Formel 1:

  1. Martin Mittelstädt
  2. Kevin Stegmüller
  3. Aldo Bufano
  4. Peter Suter
  5. Mario Dada
  6. Blum Andreas
  7. Leonardo Bottinelli
  8. Markus Gloor
  9. Urs Gassmann
  10. Sebastian Keller

Einen kleinen Eindruck des Quali-Tages liefert Markus Feldmann in seinem Video:

Saturday qualifying

Posted by Markus Feldmann on Samstag, 28. Mai 2016

Derzeit laufen die Finalläufe. Leider regnet es in Lostallo, weshalb viele Fahrer nicht gestartet sind. Die Wettervorhersage für den restlichen Final-Mittag macht wenig Hoffnung auf Besserung. Er sieht wie folgt aus:

Wettervorhersage Lostallo

Ein Eindruck der Verhältnisse gewährt ein Video von SLR Racing:

Que d’eau……..

Posted by SLR RACING on Sonntag, 29. Mai 2016

Endergebnis:

Der Norweger Marius Hetland siegte in der Klasse Tourenwagen mit seinem Mecatech FW 01 bei den Regenfestspielen von Lostallo. Die Klasse Formel konnte Andreas Blum mit seinem RS5 für sich entscheiden. Hier die Top 10 Ergebnisse der Klassen:

Klasse VG5 Tourenwagen

Siegerfoto VG5 Tourenwagen
Siegerfoto VG5 Tourenwagen
  1. Marius Hetland – 53 Runden, 30:01.189
  2. Olivier Sampietro – 52 Runden, 30:07.716
  3. Markus Michelberger – 48 Runden, 30:05.954
  4. Leonardo Rignanese – 48 Runden, 30:21.106
  5. Silva Fernando – 45 Runden, 30:23.986
  6. Daniel Koch – 43 Runden, 30:22.009
  7. Flavio Budulig – 40 Runden, 30:33.184
  8. Søren Bang – 28 Runden, 19:36.909
  9. Francesco Pasini – 6 Runden, 4:35.045
  10. Ales Bayer – DNS

Klasse VG5 Formel 1

  1. Blum Andreas – 50 Runden, 30:24.041
  2. Kevin Stegmüller – 49 Runden, 30:25.079
  3. Peter Suter – 46 Runden, 30:14.178
  4. Matteo Lanfranco – 46 Runden, 31:09.170
  5. Mario Dada – 31 Runden, 30:17.612
  6. Jean-Philippe Csernak – 14 Runden, 9:15.605
  7. Leonardo Bottinelli – 9 Runden, 18:02.883
  8. Ernesto Camponovo – 7 Runden, 12:38.203
  9. Martin Mittelstadt – DNS

Kommentare sind geschlossen.

Loading...