Faszination Modellbau 2009

Am Donnerstag – dem ersten Messetag – besuchten McSpeed und ich die Messe Faszination Modellbau in Sinsheim. Das schlechte Wetter, die prall gefüllten Parkplätze und verwirrende Ordner hielten uns nicht davon ab das Messegelände zu betreten und wir bahnten uns unseren Weg durch die gut besuchten Hallen. Im Folgenden berichte ich von einigen Sehenswürdigkeiten und Eindrücken der Messe.

Hörmann HT2x4

In der Halle 2 angekommen ist uns der sehr schöne und große Stand von Hörmann mit seinen Glas-Schaukästen ins Auge gesprungen. Bei näherem Hinsehen ist uns ein Buggy aufgefallen, welcher auffallend große – vermeindliche – Hydraulikbremsschläuche zu den Vorderrädern aufwies. Man muss an dieser Stelle dazu sagen, dass wir uns im Vorfeld nicht detailliert über mögliche Neuerungen informiert haben. Bei näherem Hinsehen stellten wir fest, dass je zwei Schläuche in jeden der vorderen beiden Querkenker führten und an einen silbernen Kasten im Primärantrieb angeschlossen waren. Uns war sehr schnell klar, dass es sich hierbei nicht um eine Bremse handeln konnte sondern sich wohl um eine neue Art eines 4×4 Antriebs handeln musste. Schnell kam auch ein Mitarbeiter von Hörmann auf uns zu um uns das System im einzelnen zu erläutern.

Der Hörmann HT2x4 ist ein hydraulischer 4-Rad-Antrieb! Er benötigt keine Wellen zu den Vorderrädern – ist somit extrem flexibel im Einbau. Außerdem gibt es bei dem System keine bewegenden Teile weile sich mit Dreck zusetzen können und es vermindert den Reibungsverlust der durch Lager, Gelenke und Wellen entstehen würde! Durch die Verwendung einer Hydraulikleitung und die Aufsplittung zwischen den Vorderrädern mittels eines T-Stücks ist sogar ein Differential-Effekt gegeben! Das Antriebsmoment etc kann selbstverständlich ebenfalls verstellt werden!

Das System soll als Upgrade für existierende Buggies genauso verfügbar sein wie der Einbau in neue Modelle. Einen Preis konnte man uns leider bei Hörmann nicht nennen! Bilder gibt vom HT2x4 gibt es auf der Seite von Hörmann…
Wir vergeben hierfür auf jeden Fall den Innovationspreis der Messe! Gratulation – gut gemacht!

FG Stand

Der FG-Stand war puristisch und sah aus wie immer. Lediglich die neuen Karosserien stachen ins Auge: Mini, BMW Z4 und Porsche GT3 RSR! Von der im Katalog bereits abgebildeten BMW M3 ALMS Karossierie fehlte leider – wie auch in Nürnberg – jede Spur. Auf Nachfrage teilte man uns mit, dass die Lizenz der M3 ALMS Karosserie noch nicht vorläge und man sie daher noch nicht ausstellen könnte. Bedauerlicherweise konnte der freundliche Mitarbeiter auch keinen Termin nennen wann diese denn vorliegen würde und wann die Karosserie in Produktion gehen würde. „Beim Mini hat das über ein Jahr gedauert“ war lediglich zu vernehmen! Offensichtlich liegt die Genehmigung bei der Z4 Karossierie schon vor – auch wenn das ausgestellte Stück noch ein Vorserienmodell war welche von einer Holzform gezogen wurde (zu sehen an den vertikalen Linien in der Karo). Auch die Form wäre wohl noch nicht zu 100% final. Jedoch wäre man gerade dabei eine Metall-Form her zu stellen sodass die Karosserie in absehbarer (jedoch ebenfalls nicht genau definierten) Zeit in Produktion gehen kann.

H.A.R.M.

Bei H.A.R.M. gab es den selben Versuchsaufbau für das neue Lenkservo zu sehen wie auch schon am Glühweincup in Hockenheim. Zudem aber auch noch das neu angebotene Gas-Brems-Servo von Savöx (Savöx Digitalservo SC-TG1256TG), welches auch sogleich in der Einkaufstasche von McSpeed verschwand. Ein kurzer Testbericht folgt, sobald das Servo eingesetzt wurde. Mehr dazu auf der Seite von H.A.R.M….

Messerennen – AMT-Cup

Auch dieses Jahr fand wieder der AMT-Cup statt. Da wir lediglich am Donnerstag da waren konnten wir nur einige Vorläufe miterleben, die aber wie immer die gewohnte Spannung enthielten. Das Rennen wurde wieder – wie in den vergangenen Jahren – auf dem Holz-Verlegeboden ausgetragen. Das Starterfeld war groß! Wer einige Videos der Rennen anschauen möchte hat dazu auf der Seite von RC-Foto die Gelegenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.