Fokus: Fiorano Rennstrecke

fioranotrack

Track Facts:

Name: Mini Autodromo Jody Scheckter
Eigentümer: Racing Minicar Fiorano
Land: Italien
Ort: Fiorano Modenese / Emilia-Romagna
Fahrtrichtung: Gegen den Uhrzeigersinn

Fiorano liegt direkt neben einem Ort der für Motorsportfans wie Musik in den Ohren klingt: Maranello! Die Strecke liegt in nur ca. 500m Entfernung von Ferraris Teststrecke und ist nur einen Steinwurf von der Ferrari Fabrik entfernt. Kein Wunder verirrt sich an Renntagen öfter mal ein roter Renner im Maßstab 1:1 an die Strecke welcher probe gefahren werden kann. Fiorano liegt ausserdem nur 10 km südwestlich von Modena und ungefähr 50 km westlich Bologna in der Region Emilia-Romagna.

fahrerlagerDie im Durchschnitt 4 1/2 Meter breite und 294 Meter lange Strecke wurde im Jahre 1996 mit Hilfe der Stadt Fiorano und diversen Partnern aus der Industrie durch Racing Minicar Fiorano Eigner Angelo Gesualdi erdacht und erreichtet. Benannt wurde sie nach dem Ferrari Formel 1 Fahrer Jody Scheckter, der im Jahre 1979 die Formel 1 Weltmeisterschaft für das Team aus Maranello gewann. Durch Kontakte zum Rennteam kam sogar eine offizielle Erlaubnis des Südafrikaners zur Nutzung seines Namens zustande.

Die Anlage gehört wohl zu den technisch raffiniertesten und best ausgestatteten in Europa und bietet allen Komfort. Hierzu zählen unter Anderem

  • Ein sehr geräumiger Fahrerstand samt Treppenlift
  • Eine Flutlichtanlage
  • Elektrisch ausfahrbarer Sonnen und Regenschutz im überdachten Fahrerlager
  • Eine 3-Zonen Zeitmessanlage samt sehr großer LED Anzeige
  • Geschwindigkeitsmessanlage auf der Gerade
  • Ein gut ausgestattetes Bistro
  • WLan und Internet auf dem gesamten Gelände
  • Trollys und Bollerwagen die beim Transport der Fahrzeuge und Material helfen
  • Automatische Ausgabe von Startnummern anhand von Barcodes

fioranoDie Strecke selbst hat ein sehr interessantes und recht anspruchsvolles Layout. Unter Anderem der knick am Ende der Geraden, der voll gefahren werden kann, verlangt den Teilnehmern einiges an Mut ab – zumal der Bremspunkt für die darauf folgende Haarnadelkurve nur wenige Meter nach der Kurve liegt. Die Strecke selbst bietet enormen Grip durch den ständigen Fahrbetrieb.

Die Rennstrecke in Fiorano war bereits Heimat von vielen großen und namhaften Events:

  • Novarossi Trophy  1:10 & 1:8
  • Modelteck Trophy 1:5
  • 1:8 Euro B 2004
  • 1:5 R/C Bike Weltmeisterschaft 2007
  • Ernschdi’s Large Scale Fun Event 2014

[mappress mapid=“80″]

Kommentare sind geschlossen.

Loading...