Guido Ruster in Groningen vorn

efra-groningen-siegerehrungGuido Ruster auf RS5 hat den EFRA GP in Niederländischen Groningen am Wochenende gewonnen. Die Wettervorhersage sagte widrige Bedingungen – speziell am Sonntag – voraus und so sollte es auch kommen. Beide Halbfinale wurden im Nassen aus ausgetragen. Zum Finale hin trocknete die Bahn wieder ab.

Knapp 50 Fahrer stellten sich in der Klasse Tourenwagen zum dreitägigen Vergleich. Nach einem spannenden Finale setzte sich Guido Ruster gegen den Belgier Giovanni Verbrugghe und dem Schweden Joel Oskarsson durch. Der Engländer Ian Oddie, der sein Halbfinale im Regen furios und mit großem Abstand gewinnen konnte, landete auf Platz vier.

Top 10

  1. Guido Ruster, 99 Runden, 30:02.776
  2. Giovanni Verbrugghe, 99 Runden, 30:04.947
  3. Joel Oskarsson, 98 Runden, 30:07.752
  4. Ian Oddie, 96 Runden, 30:10.770
  5. Christian Timm, 95 Runden, 30:07.095
  6. Søren Jeppesen, 90 Runden, 28:46.681
  7. Søren Bang, 80 Runden, 25:05.354
  8. Marco Weigerding, 58 Runden, 18:34.496
  9. Hessel Roskam, 31 Runden, 10:23.566
  10. Michael Mielke, 21 Runden, 9:30.682

-> Link zum Gesamtergebnis

Kommentare sind geschlossen.

Loading...