Luftwiderstand

Der Luftwiderstand, oder auch Strömungswiderstand genannt, ist eine der Bewegung des Fahrzeugs entgegen gerichtete Kraft. Sie entsteht dadurch, dass das Fahrzeug bei seiner Vorwärtsbewegung die Luft verdrängen muss. Der Luftwiderstand steigt im Quadrat zur Geschwindigkeit an – erhöht sich also bei steigender Geschwindigkeit des Fahrzeuges maßgeblich! Daher werden bei Rennwagen besonders windschlüpfrige Karosserieformen eingesetzt.

Spoiler und Flügel an einem Rennwagen erhöhen den Luftwiderstand weil sie sich gerade diesem bedienen um das Fahrzeug an die Straße zu pressen. Sie reduzieren also die Höchstgeschwindigkeit und erhöhen gleichzeitig die mögliche Kurvengeschwindigkeit. Teil des Abstimmungsprozesses eines Fahrzeugs auf eine Strecke ist es hierbei einen guten Kompromiss zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Loading...