Externe Zündanlagen in der H.A.R.M. Challenge untersagt

Motoren mit externen Zündanlagen stehen schon längere Zeit unter Beschuss – nicht erst seit dem diesjährigen Rennen in Sinsheim. Jörn Schmitt von H.A.R.M. hat sich nun zu einem Schritt entschlossen diese Motoren in der H.A.R.M. Challenge zu untersagen. Seinen Aussagen zufolge hat er sich diesen Schritt reiflich überlegt.

Gründe hierfür waren die bisher immer sehr gute Stimmung an H.A.R.M. Challenge Läufen und die Diskussionen über die Motoren mit modifizierter Zündung. Diese Differenzen unter Fahrern will er aus dem Weg gehen indem diese Motoren zumindest dieses Jahr aus den Rennen ausgeschlossen werden. Er bittet aber gleichzeitig Besitzer solcher Motoren in freien Trainings oder im Umfeld der Rennen das Potential dieser Motoren zu demonstrieren sodass sich jeder – auch der in dem Gebiet noch unerfahrene Fahrer – sich einen Eindruck davon machen kann.

Kommendes Jahr soll dann die Lage der externen Zündungen nochmals angeschaut werden. Die Erfahrungen werden dann in ein neues Reglement einfließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Loading...