Reifen anfahren

Damit die Gummireifen unserer Modellautos den optimalen Grip, aber viel wichtiger noch die best mögliche Haltbarkeit erreichen, sollten diese vor dem harten Renneinsatz angefahren werden. Neue Reifen frisch aufgezogen vor einem Rennen halten oft nicht lange und lassen im Grip häufig deutlich nach (selbstverständlich abhängig vom Reifen und Reifenhersteller). Um dies zu vermeiden empfiehlt es sich einen Reifen an zu fahren.

Anfahren erfolgt in vier Schritten:

  1. Etwa 3 Runden gemütliches einfahren
  2. Etwa 3 Runden auf Angriff fahren
  3. Reifen einpacken und optimalerweise 2 Wochen lagern – mindestens jedoch über Nacht
  4. Am Einsatztag die Reifen links/rechts vertauscht montieren und ab die Post

Wie bei Allem gibt es hier natürlich auch individuelle Vorlieben und eigene Methoden. Diese Methode soll lediglich einen Anhaltspunkt geben wie das Anfahren eines Reifens aussehen kann und sollte nicht als einzig richtige Variante angesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Loading...