Reifenhaftmittel / Reifenschmieren

„Reifen Schmieren“ ist der umgangssprachliche Ausdruck für das Behandeln der Rennreifen mit einem Reifenhaftmittel. Dieses Mittel wird auf die Reifen aufgetragen und sogt dafür, dass Ihre Haftung auf der Strecke zum Teil sehr deutlich erhöht wird und das Aufsammeln von Schmutz reduziert wird.

Das Reifen schmieren ist bei vielen Rennen und Rennserien untersagt – so zum Beispiel bei allen Rennen der DMC. In Rennen der EFRA beispielsweise ist das schmieren der Reifen noch erlaubt. Generell herrschen überall hitzige Diskussionen darüber ob ein schmieren der Reifen erlaubt oder verboten werden soll. Das größte Problem bei einem Verbot ist es, das Verbot durch zu setzen. So ist es extrem schwierig behandelte Reifen von nicht behandelten Reifen zu unterscheiden. Es existieren zwar Test Methoden, diese können jedoch immer nur bestimmte Mittel bzw. nur bereits existierende Mittel nachweisen, nicht jedoch neu entwickelte Haftmittel. Reifenhaftmittel sind meist sehr gesundheitsschädlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Loading...