Rollzentrum

rollzentrumDas Rollzentrum ist die gedachte Linie entlang der Längsachse des Fahrzeuges um die es nach links und rechts wankt in den Kurven. In dem Bild führt sie vom orangenen Punkt durch die Längsachse des Fahrzeugs. Bei schneller Kurvenfahrt neigt das Auto sich zum Kurvenäußeren genau um diese gedachte Achse. Sie wird bestimmt durch die Fahrwerksgeometrie und ist in dem eingefügten Bild zu sehen (orangener Punkt). Die rote Linie im Bild bezeichnet die Fahrzeugmitte. Die grüne Linie liegt parallel zum linken oberen Querlenker und verlängert seine Achse. Die rote Linie liegt parallel zum unteren linken Querlenker und verlängert diese ebenfalls. Nun muss man nur eine Linie (blaue Linie) vom Reifenmittelpunkt des linken Reifens zum Schnittpunkt der grünen und roten Linie ziehen (blauer Punkt). Der Punkt an welchem die blaue Linie die Fahrzeugmitte (rot) schneidet ist das Rollzentrum (roter Punkt).

Durch geänderte Fahrwerksgeometrie (ändern der Neigung der Querlenker) kann das Rollzentrum beeinflusst werden. Idealerweise neigt sich ein Fahrzeug nicht oder kaum zur Seite beim durchfahren einer Kurve. Je höher der Schwerpunkt über dem Rollzentrum liegt, desto mehr tendiert das Fahrzeug zum neigen. Idealerweise liegt das Rollzentrum auf dem Schwerpunkt, in der Praxis liegt dieser jedoch darunter. Dies kann man wie schon gesagt durch die Position der Querlenker beeinflussen. Die meisten Großmodelle haben die Möglichkeit die oberen Querlenker steiler oder flacher zu stellen – häufig wird dies auch mit Unterlegscheiben gemacht. Generell ist es jedoch so das, speziell die Wettbewerbsmodelle, schon eine ausgetüftelte Fahrwerksgeometrie aufweisen sodass man hieran nichts groß ändern muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.