Verein / Club

Vereine sind sehr hilfreich bei der Weiterentwicklung im Hobby. Speziell bei den Großmodell Straßenfahrzeugen gibt es sehr viele Tricks und Kniffe die man sich aneignen kann. Diese lernt man nur durch Kontakt mit Gleichgesinnten auf einer Strecke. Außerdem macht das Fahren auf einer richtigen RC-Rennstrecke mehr Spass und mehr Sinn als z.B. auf einem Parkplatz. Das Streben nach stetiger Verbesserung seiner Rundenzeiten und seiner Technik kann man an einer Rennstrecke zusammen mit Vereinskollegen und Gastfahrern am schnellsten und einfachsten nachkommen.

Was gibt es also für Gründe in einen Club oder Verein ein zu treten?

  • Der Wissensaustausch ist viel intensiver und direkter
  • Lernen von alten Hasen – Linie, Technik etc.
  • Das regelmäßige Fahren auf einer Rennstrecke
  • Das Wissen, dass man nicht der einzige Wahnsinnige ist, der viel Zeit und Geld in das Hobby investiert schafft ein Gemeinschaftssinn.
  • Möglichkeiten Teile oder Modelle gebraucht kostengünstiger zu beziehen.
  • Tipps und Tricks von anderen Fahrern.

Sicherlich gibt es noch einiges mehr an Gründen – das sollte jedoch als Denkanstoß ausrechen.

Viele Leute treten nicht in einen Verein ein, da sie meist die Kosten scheuen, Angst haben sich zu blamieren oder den Arbeitseinsatz ablehnen. Zu den Kosten kann ich nur sagen, dass sich diese relativieren wenn ihr mal Rennstrecken-Luft geschnuppert habt. Sobald man regelmäßig als Gastfahrer auf einer Strecke zu Gast ist, kostet das auch nicht unerheblich Geld. Außerdem investiert man zum Teil hunderte (wenn nicht mehr) Euros in das Hobby, sodass der Mitgliedsbeitrag von Vereinen zum Teil nicht sehr ins Gewicht fällt. Des Weiteren kann man Geld sparen z.B. beim Bezug gebrauchter Teile. Auch das Wissen um günstigere Bezugsquellen oder alternativen Teilen kann oft bares Geld wert sein! Blamieren kann man sich in einem Verein eigentlich nicht. Jeder der dort mitmacht hat auch mal angefangen und weiß, dass es am Anfang nicht immer einfach ist. Man wird dort aber keinesfalls ausgelacht sondern bekommt meist promt fachmännische Hilfe, sodass man das Welpenstadium sehr schnell hinter sich lassen kann! Und der Arbeitseinsatz? Jeder Verein fordert eine Gewisse Zeit die man einbringen muss um z.B. die Strecke in Ordnung zu halten. Dies ist aber in den meisten Fällen auch nicht tragisch, da man sich auch in dieser Zeit mit seinem Hobby beschäftigt. Man kann z.B. Ideen zur Streckengestaltung einbringen.

Also, schaut euch nach Vereinen in eurer Gegend um. Unter dem Punkt „RC-Rennstrecken“ könnt ihr schauen ob eine Onroad Strecke bei euch in der Nähe ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.