Was ist bei FG Modellsport los?

Herstellerlogo FGSeit ein paar Wochen überschlagen sich die Neuigkeiten rund um FG Modellsport – dem Branchenprimus im Großmodellbereich. Angefangen hat das Ganze mit der Abwanderung aller Team- und Entwicklungsfahrer. So legte Christoph Flakowski, langjähriger Teamfahrer und FG Teamleiter, seine Tätigkeiten in beiderseitigem Einvernehmen, so die Aussage, nieder und wechselte zu Genius. Fast zum selben Zeitpunkt zog FG Modellsport die Auto- und Ersatzteilpreise deutlich an – es kursieren Zahlen zwischen 5% und 50%. Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo dazwischen. Neuerlich stellte FG Modellsport den Vertrieb des Powerlock Differenzials ein – dieses kann jetzt nur noch direkt und zu unveränderten Konditionen bei SCS Modellsport bezogen werden.

Über die Frage was genau dahinter steckt lässt sich reiflich spekulieren und diskutieren. Letztendlich ist es aber so, dass die FG Fahrzeuge deswegen nicht schlechter geworden sind. Sie sind nachwievor noch eine Art Allzweckwaffe der auf jeder Rennstrecke gut unterwegs sein kann. Das Auto zählt noch immer nicht zum alten Eisen oder zum teuersten Fahrzeug – auch nach den Preiserhöhungen. Dennoch hat das Vorgehen von FG Modellsport sicherlich eine Ursache und verfolgt ein Ziel – nur die Zukunft wird uns zeigen was das sein wird. Trennt sich FG mittelfristig vom OnRoad Geschäft? Soll die Firma verkauft werden? Alles ist möglich und es bleibt spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Loading...