Zukunft von robbe Modellsport gesichert

Bildquelle: www.kreis-anzeiger.de
Bildquelle: www.kreis-anzeiger.de

Kurz vor Beginn der Spielwarenmesse in Nürnberg wurde bekannt, dass eine Investorengruppe ab dem 1. Februar beim Grebenhainer Traditionsunternehmen einsteigt. Erst ende Dezember war bekannt geworden, dass Robbe im zweiten Jahr in Folge vor einer Entlassungswelle unter den Mitarbeitern stand. Medienberichten zufolge sollen 27 Angestellten gekündigt worden sein. Als Grund gab man den verändernden Markt in Europa an.

Nun steigt die Investorengruppe, die bereits mehrere Beteiligungen an mittelständischen Technologieunternehmen hält, bei robbe Modellsport ein. Dies führt kurzfristig zu Veränderungen in der Geschäftsführung. Der bisherige Geschäftsführer Eberhard Dörr wird die Geschäftsleitung nach einer Übergangsphase an Philip Janssen übergeben.

Beide teilten in einer gemeinsamen Erklärung mit:

Die Erfahrungen der Investorengruppe aus diversen Technologiebereichen wird die Stellung von robbe Modellsport im sich stetig wandelnden Markt des technischen Modellbaus stärken. „robbe erwartet aus dem neuen Engagement zusätzliche Ressourcen zur Förderung neuer Innovationen im Modellsport für den Erhalt und Ausbau der starken Marktposition von robbe.

Nach den schlechten Nachrichten im Dezember ist dies für alle treuen Kunden und auch für die gesamte Modellbauszene ein gutes Zeichen – gab es in den vergangenen Monaten doch schon genug schlechte Nachrichten über Übernahmen und Geschäftsaufgaben. Bleibt zu hoffen, dass man bei robbe den die notwendige Anpassung der Produktpalette schaffen kann und das der Investor nachhaltig finanzielle Sicherheit bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Loading...